Erlebt von Julian Kirschner (DHHN)…

…unterwegs für Menschen in Not!

Sie fragen sich: Was passiert mit meinen Spenden?

Wir sind Spendenannahmestelle, haben uns mit der Pforzheimer Stadtmission (https://pforzheimer-stadtmission.de/infoslider-ukraine) zusammengeschlossen, die auch eine Spendenannahmestelle mit vielen engagierten Ehrenamtlichen haben.

Gerne teilen wir mit Ihnen der Bericht des DHHN Deutsche Humanitäre Hilfe Nagold e.V., die seit Beginn des Angriffskrieg Hilfsgüter 14-tägig in die Ukraine fahren:

Liebe Freunde und Unterstützer!

Nun sind die nächsten Hilfstransporte bereit zur Abfahrt –  am Donnerstagmorgen geht es los.

Dominik fährt, überwiegend mit Lebensmitteln beladen, in die Ukraine. Ich selbst, Julian, fahre Krankenhausbetten mit Zubehör, Kleidung Fahrräder usw. nach Albanien. Wir wollen auch die anderen Stellen nicht vergessen.

Vor Pfingsten konnten wir den 7. Konvoi der Hoffnung in die Ukraine mit vier Lkw durchführen.

Ein Film, inklusive eines kurzen Berichts von Slawik, sagt mehr als tausend Worte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Herzlichen Dank für alle Unterstützung! Gemeinsam können wir den Menschen in Not Hilfe bringen.

Liebe Grüße

Julian Kirschner