Pandemiestufe 3…

Dringend Einhaltung der Schutzmaßnahmen erforderlich…

Besuche für Bewohner*innen

Jeden Tag hören und lesen wir von den wieder stark ansteigenden Zahlen der Ansteckungen mit Covid-19. Das Land Baden–Württemberg hat deshalb seit Montag, 20. Oktober 2020,  die Pandemiestufe 3 erlassen. Auch Pflegeeinrichtungen sind wieder zunehmend von Erkrankungen und auch Sterbefällen durch Covid-19 betroffen. Das besorgt uns sehr.

Sorgen macht uns dabei vor allem, dass wir hier im Haus fast täglich Verstöße gegen die aktuell geltenden Regelungen erleben. So werden Besuchsformulare nicht ausgefüllt und so die Möglichkeit einer Nachverfolgung der Kontakte im Erkrankungsfall unmöglich gemacht.

Auch die Pflicht, generell im Haus einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, wird immer wieder ignoriert. Einige Besucher*innen beachten nicht, dass Sie sich ausschließlich in den Zimmern der Bewohner*innen oder im Garten (und nicht in den Gemeinschaftsräumen!) aufhalten dürfen, und die Zahl der erlaubten zwei Besucher*innen pro Tag wird bei manchen Bewohner*innen überschritten.

In unserer Einrichtung leben 167 Menschen, die dem am meisten gefährdeten Personenkreis, sich mit Covid-19 anzustecken, angehören. Für das Wohlergehen dieser Menschen tragen wir eine hohe Verantwortung. Verantwortung trägt aber auch jede Person, die in unser Haus kommt. Wir möchten zum Schutz der Bewohner*innen und nicht zuletzt zum Schutz unserer Mitarbeitenden unbedingt verhindern, dass jemand in der Einrichtung an Covid- 19 erkrankt und sind dabei auf ein verantwortungsbewusstes und solidarisches Verhalten aller angewiesen.

Deshalb appellieren wir in aller Dringlichkeit an Sie, die aktuell gültigen Regelungen einzuhalten.

Dies bedeutet:

  • Betreten Sie das Pflegeheim unter keinen Umständen, wenn Sie in den letzten 14 Tagen in Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person standen oder wenn Sie typische Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus, namentlich Fieber, trockener Husten, Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns, haben.
  • Desinfizieren Sie vor dem Besuch Ihre Hände gründlich.
  • Tragen Sie während des gesamten Aufenthalts einen Mund-Nasen-Schutz. Über-prüfen Sie regelmäßig, dass der Mund-Nasen-Schutz korrekt sitzt.
  • Halten Sie einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ein. Vermeiden Sie nach Möglichkeit auch nahen Kontakt zu Ihren Angehörigen.
  • Leisten Sie den Anweisungen des Personals stets Folge.

Wenn alle Besucher*innen die Schutzmaßnahmen einhalten, können wir aktuell von weiteren Einschränkungen bei den Besuchen absehen.

Vielen Dank für Ihr Mitwirken!