Unser Anliegen: Ihr Wohlfühlen

Der Trägerverein wurde 1928 unter der Bezeichnung „Verein Evangelischer Jugend- und Wohlfahrtsdienst“ mit dem Ziel gegründet, die soziale Not vor Ort zu lindern. Seit 2006 nennen wir uns Seniorenzentrum Paul Gerhardt und blicken auf 70 Jahre Erfahrung in der Altenhilfe zurück.

Das Seniorenzentrum Paul Gerhardt befand sich von Oktober 2004 bis Dezember 2007 in einer Neu- und Umbauphase. Ziel der Gesamtbaumaßnahme war es Einzelzimmer mit Dusche und WC zu schaffen sowie die Funktionszusammenhänge der Pflegegeschosse in einer lichtdurchfluteten Architektur mit vielfältigen Blickbezügen in den wertvollen Grünhof einzubinden.

Im Eingangsbereich befinden sich die neuen Räumlichkeiten der Begegnungsstätte MAXI des Diakonischen Werks Pforzheim-Stadt. Die Begegnungsstätte sowie die neu gestaltete Cafeteria sind ein Ort der Begegnungen innerhalb der Weststadt von Pforzheim zwischen den Generationen und ein Treffpunkt für alle Interessierte

Wir möchten, dass sich unsere Bewohner in familiärer Atmosphäre zu Hause fühlen und so lange wie möglich ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben führen können. Die individuelle Betreuung unserer Bewohner nach christlich-sozialen Wertvorstellungen und den Leitsätzen der Diakonie liegt uns sehr am Herzen.

Neben der pflegerischen Betreuung bieten wir auch in religiösen und seelsorgerischen Fragen Orientierungs- und Lebenshilfen durch unseren eigenen Heimseelsorger an. Die Sicherung und Steigerung der Qualität unserer Dienstleistungen ist uns eine ständige Herausforderung. Eine gute und fachliche Kompetenz unserer Mitarbeiter ist uns wichtig.