SPAß GARANTIEREND & SINNSTIFTEND

Freiwilliges Soziales Jahr

Schule oder Au-Pair-Jahr zu Ende?

Sie wollen mit Menschen zu tun haben und auf jeden Fall etwas Sinnvolles machen?

Sie sind zwischen 16 und 26 Jahren alt und wollen herausfinden, was sie einmal beruflich machen wollen?

Sie möchten ein (weiteres) Jahr die deutsche Kultur erleben und Ihre Sprachkenntnisse verbessern?

Wir sind das „Paul Gerhardt“ mit über 170 Mitarbeitenden in Pforzheim und haben ein breites Angebot für Senior*innen und jüngeren Menschen mit Unterstützungsbedarf. Neben der stationären Pflege mit 167 Plätzen gibt es Betreutes Wohnen mit 48 barrierefreien und/ oder rollstuhlgerechten Wohnungen, ambulant unterstütztes Wohnen (Eingliederungshilfe) und einer Tagespflege mit 16 Plätzen. Unsere Küche kocht für neben den hier lebenden Menschen auch für die umliegende Nachbarschaft in Form eines offenen Mittagstisches und beliefert verschiedene Einrichtungen in Pforzheim wie Kitas und Schulen.

Das Freiwillige Soziale Jahr kann in der Pflege, Tagespflege, in der Sozialen Betreuung oder in der Hauswirtschaft gemacht werden. Egal, für was Sie sich zuvor entscheiden – in den ersten 4 Wochen bei uns schnuppern Sie durch alle genannten Bereiche.

Unser freigestellter Mentor für die Auszubildenden der Pflege kümmert sich auch um den Freiwilligendienst in der Pflege. Durch eine gute Begleitung und Anleitung durch unsere Ansprechpersonen der jeweiligen Bereiche finden Sie sich bestimmt gut bei uns ein und finden heraus, was die Zukunft für Sie bringen soll. Auf Wunsch können Sie auch eine pflegerische Ausbildung an das Freiwillige Soziale Jahr anhängen.

Was erwartet Sie in Ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr?

  • Es gibt begleitende Seminare außer Haus mit anderen Freiwilligen, die über unsere Vermittlungsstellen angeboten werden.
  • Nicht nur wir (regelmäßige Reflexionsgespräche), sondern auch die jeweilige Vermittlungsstelle begleitet Sie während der gesamten Zeit.
  • Sie erhalten ein monatliches Taschengeld, eine Verpflegungspauschale (oder Sie bekommen jede Mahlzeit über uns), ggf. eine Fahrtkostenerstattung, ggf. eine Unterkunft gestellt (wenn Sie z.B. aus dem Ausland kommen), sind versichert (Sozialversicherungsbeiträge, gesetzliche Unfallversicherung, betriebliche Haftpflichtversicherung).
  • Gemeinschaftsaktionen und –veranstaltungen wie z.B. Tagesausflüge, 3-Tages-Touren, gemeinschaftliche Kochaktionen usw. mit anderen Freiwilligen und Auszubildenden
  • Die Dienstzeiten richten sich nach dem Schichtdienst des jeweiligen Bereichs (inkl. 14-tägiger Wochenenddienst)

Was passiert nach Ihrer Bewerbung?

  • Sie bekommen Rückmeldung, ob wir noch Kapazitäten haben.
  • Sie werden zum Vorstellungsgespräch eingeladen, persönlich oder per Video.
  • Wir vereinbaren einen Hospitationstag mit Ihnen.
  • Sie erhalten einen schriftlichen Vertrag.
Noch Fragen? Kontaktieren Sie uns gerne!

IHR FSJ

Passen wir zusammen?

JA, wenn Sie die folgenden Fragen eindeutig bejahen können:

  • Sie haben das Herz am rechten Fleck?
  • Sie haben Freude an der Arbeit und in der Begegnung mit Menschen?
  • Sie sind zuverlässig und möchten sich für Ihre berufliche Zukunft orientieren?

AKTUELLE

Stellenangebote

Wir haben keine vakanten Stellen zur Verfügung.

WERDEN SIE TEIL DES TEAMS

Bewerbungsablauf

Ist für Sie die passende Aufgabe dabei? Dann schicken Sie uns Ihre Bewerbung – ob online (per Bewerbungsformular oder per Video), per E-Mail an bewerbung@verein-pg.de (Bitte nur PDF-Anhänge!) oder per Post.

Bitte geben Sie uns in Ihren Bewerbungsunterlagen eine Telefonnummer an, unter der wir Sie erreichen können.

Unsere Datenschutzhinweise für Bewerberinnen und Bewerber finden Sie hier.

WIR SUCHEN SIE

Jetzt bewerben



    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    IHR FSJ BEI UNS

    UNSER PLUS FÜR SIE

    Werden Sie Teil unseres interkulturellen und engagierten Teams und profitieren Sie von unserem PLUS

    • gutes Betriebsklima

    • Ansprechpersonen im Haus und außerhalb (Vermittlungsstelle)

    • monatliches Taschengeld

    • monatliche Verpflegungspauschale (oder Sie bekommen jede Mahlzeit über uns)

    • ggf. Fahrtkostenerstattung

    • ggf. gestellte Unterkunft

    • Kennenlernen verschiedener Bereiche der Altenhilfe

    • interner Newsletter (Beispiel siehe unten)

    • Versicherung (Sozialversicherung, gesetzliche Unfallversicherung, betriebliche Haftpflichtversicherung)

    • Gemeinschaftsaktionen und –veranstaltungen wie z.B. Tagesausflüge, 3-Tages-Touren, gemeinschaftliche Kochaktionen usw. mit anderen Freiwilligen und Auszubildenden

    • begleitende Seminare außer Haus zum Austausch mit anderen Freiwilligen

    • neue Blickwinkel auf soziale Themen und eine sinnvolle Tätigkeit

    • Einblicke in soziale Berufe und Arbeitsfelder

    • Begleitete Einarbeitung und kompetente Anleitung

    • Zukunftsperspektiven werden eröffnet

    • nach FSJ generalistische Pflegeausbildung im Haus möglich